Minestrone mit 3 Bohnen

Die Doku über die Lebensgewohnheiten der Menschen in den sogenannten Blue Zones hat mich sehr beeindruckt. Blue Zones sind Regionen, in denn die Menschen überdurchschnittlich alt werden; viele werden älter als 100 Jahre. In der sardischen Blue Zone essen die Menschen täglich eine Minestrone mit dreierlei Bohnen. Die drei Bohnensorten bestehen immer aus Kichererbsen, weißen Bohnen und Pintobohnen. Pintos sind rötlich-dunkle Bohnen, wie Kidney-, Borlotti-, Käfer-, oder Augenbohnen. Dazu wird eine Scheibe Sauerteigbrot gegessen.
Das weckte meine Neugier, ich wollte es genauer wissen.

Sowohl Brot als auch Bohnen sorgen für einen sehr langsamen Anstieg des Blutzuckerspiegels. Sie haben einen extrem niedrigen glykämischen Index und machen deswegen sehr lange satt. Die pflanzlichen Proteine, Ballaststoffe und sekundären Pflanzenstoffe sind zudem ein Fest  für die Darmflora.

Dennoch hat mich erstaunt, wie lange ich zufrieden und gesättigt bin, wenn ich einen Teller davon esse. Probier es unbedingt aus. Ich esse gerade die zweite Woche Minestrone mit Sauerteigbrot und bin begeistert. Passend zu der Minestrone habe ich gerade mit dem Brotbacken angefangen. Ein lieber Freund hat mir einen Sauerteig-Ableger – nennt sich Anstellgut – mitgebracht. Eine neue spannende Welt. Gerade ist mein viertes Brot im Ofen. Ich verwende Dinkel-Vollkornmehl. Meine Getreidemühle aus den 80er Jahren leistet mir wieder treue Dienste. Brotbacken könnte mein neues Hobby 2024 werden. Ich werde berichten.

Minestrone mit drei Bohnen aus den Blue Zones vegan

Minestrone mit 3 Bohnen

5 von 1 Bewertung
Rezept drucken
GerichtEintopf, Suppe
GerichtItalienisch
StichwortBorlotti Bohnen, Chili, Käferbohnen, Kichererbsen, Kideny Bohnen, Knoblauch, Lauch, Lorbeer, Möhren, Petersilie, Pinto Bohnen, Sauerteigbrot, Süßkartoffeln, vegan, Weiße Bohnen, Zwiebel
Rezept für 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 große Zwiebel
  • 1 große Möhre
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Stangen Sellerie
  • 3 Handvoll LieblingsGemüse z.B. Weißkohl, Fenchel, Spinat, Grünkohl, Brokkoli, Süßkartoffel, Blumenkohl, Zucchini, Mangold, Kartoffeln … was immer du zur Verfügung hast
  • 1 Glas Kichererbsen etwa 250g
  • 1 Glas Pintobohnen, Kidneybohnen, Käferbohnen, schwarze Bohnen, Borlottibohnen etwa 250g
  • 1 Glas weiße Bohnen etwa 250g
  • 1 Glas Cherry Tomaten oder andere ganze Tomaten etwa 250g
  • 3 Zehen Knoblauch
  • etwas Chili
  • 3 EL Gemüsepaste
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 2 El kleingehackte Petersilie

Notizen

Zwiebeln kleinschneiden in in Olivenöl glasig dünsten. Kleingeschnittene Möhre und Sellerie zufügen und alles zusammen anbraten.
Das Gemüse klein schneiden und zufügen.
Dann die Bohnen zufügen und mit 1Liter Wasser aufgießen. Drei Esslöffel Gemüsepaste dazugeben und umrühren. 
Lorbeer, Knoblauch und Chili zugeben und dann 30 Minuten simmern lassen bis das Gemüse weich ist.
Mit klein gehackter Petersilie bestreuen.
 
Dazu eine Scheibe Sauerteigbrot.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie gefällt dir das Rezept?




Nach oben scrollen