Brokkolisalat

Der knackige Brokkolisalat mit Räuchertofu, Sonnenblumenkernen und Rosinen ist eine tolle Vorspeise die Appetit auf mehr macht und nicht zu stark sättigt. Macht sich auch gut auf dem Buffet.

Brokkoli Salat vegan

Brokkolisalat

5 von 1 Bewertung
Rezept drucken
GerichtSalat, Vorspeise
StichwortAhornsirup, Brokkoli, Creme-Dressing, Räuchertofu, Rosinen, Schalotte, Sonnenblumenkerne

Zutaten
  

  • 500 g Brokkoli
  • 1/2 Packung Räuchertofu (wir lieben den Mandel Sesam Tofu von Taifun)
  • 1 Handvoll Rosinen
  • Handvoll Sonnenblumenkerne
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Zitronenensaft
  • 100 ml Oatly Biosahne oder Mayonnaise
  • etwas Salz und Pfeffer

Notizen

Brokkoli waschen und in kleine Röschen schneiden.
Den Stiel kannst du geschält mit verwenden und in kleine Stückchen schneiden.
Räuchertofu in 2mm kleine Stückchen schneiden und in der Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Hitze reduzieren.
Die Schalotte oder rote Zwiebel ebenfalls in 2mm Stückchen schneiden und langsam mit garen. Die Rosinen dazugeben und Sonnenblumenkerne zugeben. Alles zusammen weitere 5Minuten auf kleinster Pfanne garen.
Mit dem Brokkoli in die Salatschüssel geben.
Das Dressing mit veganer Sahne (ich nehme gerne die Bio Oatly Hafersahne) 1 EL Zitrone, 1 TL Ahornsirup,Salz und Pfeffer anrühren und über den Salat geben. Gut vermengen und dann genießen.
Idee nach einem Rezept aus dem Vegan Resort von Jessie

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie gefällt dir das Rezept?




Nach oben scrollen