Gemüsepaste

Diese praktische Gemüsepaste aus Sellerie, Möhren, Lauch, Zwiebel, Wacholder, Lorbeer, getrockneten Steinpilzen – verfeinert jedes Gericht und ersetzt Gemüsebrühe. Der Geschmack ist so intensiv, dass nur wenig benötigt wird. Ich mache immer gleich eine Vorrat. Durch das Salz ist die Gemüsepaste zwar lange haltbar aber die kleinen Gläschen passen auch immer noch in das Gefrierfach.

Gemüsepaste

Gemüsepaste

Zutaten
  

  • 1 Möhre
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück Knollensellerie (oder 3 Stangen Stangensellerie)
  • 2 Blätter Lorbeer
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1 halbe Handvoll getrocknete Steinpilze
  • 5 Pfefferkörner
  • evtl. auch etwas frische Kräuter z.B. Oregano
  • 100 g Salz
  • 50 ml Olivenöl

Notizen

Alle Zutaten bis auf Salz und Olivenöl in einem Mixer  zu einer Paste mixen. Ist das Gemüse fein gemixt, dann Salz und Olivenöl unterrühren. Je nach Größe des Gemüses evtl. noch etwas mehr Olivenöl zugeben. 
Ich fülle die Paste in kleine  Gläser und friere sie ein. Sie sollte sich aber durch den hohen Salzgehalt auch ohne Kühlung ein paar Monate halten.
Keyword Gemüsebrühe, Gemüsepaste, Lauch, Lorbeer, Möhren, Olivenöl, Porree, Salz, Stangensellerie, Steinpilze, Wacholder, Zwiebel
close

Rezepte abonnieren

Der Newsletter wird einmal im Monat versendet. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wie gefällt dir das Rezept?




Scroll to Top