Backofengemüse

Gemüse klein schneiden und mit Olivenöl, süßem Paprika, etwas Kräutern, Salz, Pfeffer würzen und 30 Minuten aufs Backblech: etwa 170 Grad. Okay, das ist ja nun nicht wirklich ein Rezept. Es ist mega einfach, schmeckt aber trotzdem saulecker, geht immer und der Backofen macht die meiste Arbeit. Wenn du Kalorien und Fett sparen möchtest, kannst du das Olivenöl teilweise oder komplett mit Orangensaft ersetzen – am besten rührst du Öl/Saft und Gewürze zusammen und reibst das Gemüse mit den Händen ein.

Das ist einfache und schnelle vegane Küche, perfekt um Restgemüse vor dem nächsten Einkauf aufzubrauchen.

Dazu ein Joghurt Dip – der gelingt mit „Sojade wie Quark” und vielen anderen pflanzlichen Varianten auch in vegan.

Backofengemüse

Noch keine Bewertung
Rezept drucken
GerichtHauptgericht
StichwortAuberginen, Backofengemüse, Bärlauch, Brennnessel, Buchweizen, Giersch, glutenfrei, Hefeflocken, Mangold, Muskat, Porree, Quiche, Seidentofu, Stärke, Tomate, vegan, Blumenkohl, Brokkoli, getrocknete Tomaten, Kartoffeln, Möhren, Pastinaken, Süßkartoffeln

Zutaten
  

  • Kartoffeln
  • Möhren
  • Brokkoli
  • Auberginen
  • Pastinaken
  • Süßkartoffel
  • oder anderes Gemüse

Notizen

Gemüse klein schneiden und mit Olivenöl, süßem Paprika, etwas Kräutern, Salz, Pfeffer würzen und 30 Minuten aufs Backblech: etwa 170 Grad.
Tipp: Wenn du Kalorien sparen möchtest ersetzt du das Olivenöl mit Orangensaft.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie gefällt dir das Rezept?




Nach oben scrollen