Pilz Ragout

Festessen ist, wenn ich mein Pilzragout zaubere. Es ist herzerwärmend. Schon beim Anbraten der Pilze und Zwiebeln läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Das Praktische: das Ragout kann langsam und allein vor sich hinsimmern. Der pilzige Geschmack nimmt zu und die Hände sind frei, um zum Beispiel den Rotkohl aufzuwärmen oder eine schönes Kartoffelpüree zuzubereiten. Perfekt für vegane Weihnachten!

Festlich vegane Weihnachten mit Pilz-Ragout, Rotkohl, Rosenkohl und Kartoffelpüree

Pilz Ragout

5 von 2 Bewertungen
Rezept drucken
GerichtFestlich, Hauptgericht, Weihnachten
StichwortBourgignon, Champignons, Chili, getrocknete Tomaten, Gulasch, Knoblauch, Kräuterseitlinge, Lorbeer, Möhren, Pastinaken, Ragout, Rosmarin, Rotwein, Thymian, Tomatenmark, vegan, Zwiebeln
Gesamtzeit 2 Stunden
Vorbereitung 30 Minuten
Rezept für 6 Personen

Zutaten
  

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Möhre
  • 1 kleine Pastinake
  • 400 g braune Champignons
  • 350 g Kräuterseitlinge
  • 1 EL Tomatenmark
  • etwa 1 EL Rosmarin, Thymian, Estragon, Salbei
  • 1 TL Süße Paprika
  • etwas Chili
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 200 ml Rotwein
  • 2 EL Soja Sauce
  • 20 g Getrocknete Steinpilze (in heißem Wasser einweichen, das Einweichwasser mitverwenden!)
  • 800 g stückige Tomaten aus dem Glas/Dose
  • 1 Lorbeerblatt

Notizen

Die Kräuterseitlinge mit einer Gabel längs in Streifen runtergabeln. Du bekommst dünne Pilzstreifen. Die Champignons mit der Hand in Stücke zerdrücken.
Zwiebeln und Pilze mit Olivenöl anbraten, die geschnittene Möhren und das Gemüse mit anbraten, bis die Pilze zusammen gefallen und braun werden.
Die getrockneten Kräuter, süße Paprika und Chili mit anbraten.
Den Knoblauch in den Topf pressen und kurz mit anbraten.
1 Esslöffel Tomatenmark mit unterrühren und so lange weiter schmoren bis es am Boden ansetzt.
Mit Rotwein ablöschen und noch einmal ansetzen lassen. Dann die eingeweichten Steinpilze inklusive Einweichwasser dazu gießen.
Mit den Tomaten aufgießen, das Lorbeerblatt auflegen und bei niedriger Hitze für 1–2 Stunden simmern. Zwischendurch umrühren.
Ein Klecks Butter mit Dinkelmehl zu einer dicken Paste verrühren und am Ende einrühren – die Sauce wird damit eingedickt.
 
Diese Rezept passt als Hauptgericht für 4–6 Personen

2 Kommentare zu „Pilz Ragout“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie gefällt dir das Rezept?




Nach oben scrollen