Bärlauch Pesto

Veganes Bärlauchpesto mit gerösteten Mandeln und Sonnenblumenkernen. Der besondere Kick ist die Schärfe vom Chili. Bärlauch weckt deine Bärenkräfte. Wenn du also aufräumen, entrümpeln oder was anpacken willst – erstmal Pasta mit Bärlauchpesto essen 🙂

Bärlauch Pesto veganes Rezept

Bärlauch Pesto

5 von 2 Bewertungen
Rezept drucken
GerichtDip, Pasta, Pesto
StichwortBärlauch, Chili, Mandeln, Olivenöl, Sonnenblumenkerne, vegan

Zutaten
  

  • 50 g Mandeln
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Bärlauch
  • 30 g Postelein (oder Feldsalat oder Baby-Spinat)
  • 50 ml Olivenöl
  • etwas Chili
  • etwas Pfeffer
  • etwas Salz

So gehts

Notizen

Die Mandeln und die Sonnenblumenkerne in der Pfanne ohne Fett anrösten.
In einen Mixer geben und in kleine Stückchen mixen.
Dann die etwas zerkleinerten Bärlauchblätter und Posteleinblätter zugeben.
Mit dem Olivenöl aufgießen.
Mit Chili, Salz und Pfeffer würzen.
Alles gut mixen.
Schmeckt zum Beispiel auf Pasta, zum Spargel oder auf Brot

2 Kommentare zu „Bärlauch Pesto“

  1. 5 Sterne
    Liebe Stephanie
    Ich freue mich immer über Deine tollen Beiträge und die vielen Rezept Ideen und Tricks um schmackhaft, gesund und vegan zu kochen. Ich ergänze übrigens den Bärlauchpesto mit Wildkräutern wie der Vogelmiere die schon früh überall in den Beeten wächst. Er schmeckt dann nicht so heftig nach Knoblauch und soll reich an Vitaminen A, B und C sein und weit mehr Eisen, Kalium, Kalzium und Magnesium liefern als heimisches Kulturgemüse.
    Lieben Dank herzlich Nadja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie gefällt dir das Rezept?




Nach oben scrollen