Vegane Bolognese

Ein totales Wohlfühlrezept. Den größten Topf nehmen, eine Riesenportion kochen und einen Teil einfrieren. Soulfood vom Feinsten.

Vegane Bolognese

Vegane Bolognese

5 von 1 Bewertung
Rezept drucken
GerichtHauptgericht, Pasta
GerichtItalienisch
StichwortBolo, Bolognese, Chili, Knoblauch, Kräuter, Lorbeer, Möhren, Nudeln, Ragu, Rotwein, Seidentofu, Stangensellerie, Tamari, Tofu, Tomatenmark, Tomatensauce, vegan, Zwiebeln
Rezept für 4

Zutaten
  

  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 Block fester Tofu feinzerbröselt
  • 1 EL Tamari
  • 2 Möhren
  • 2 Stangen Sellerie oder etwas Knollensellerie
  • etwas Oregano, Rosmarin, Lorbeer, Estragon, Thymian
  • 2 EL Tomatenmark
  • etwas trockener Rotwein (kann entfallen)
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 1 Glas stückige Tomaten
  • etwas Chilipaste (oder fein geschnittene Chili)
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zimt

Notizen

Zwiebeln mit Olivenöl und Gewürzen anbraten, die geraspelten Möhren und Sellerie mit anbraten bis alles braun wird und am Boden leicht ansetzt braun werden. Tofu bröseln mit 1 Esslöffel Tamari beträufeln und und untermischen, dann mit anbraten.
Zwei Esslöffel Tomatenmark mit unterrühren und so lange weiter schmoren bis es am Boden ansetzt.
Dann mit Rotwein ablöschen, Chili, Lorbeer, Zimt und Knoblauch zufügen und das Glas Tomaten.
Eine halbe Stunde köcheln lassen damit sich die Aromen verbinden.
Tipp von Bille: gemörserten Fenchel als zusätzliches Gewürz!
 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie gefällt dir das Rezept?




Nach oben scrollen